Das Alte Museum, der erste Bau auf der später so genannten „Museumsinsel“, gilt als eines der Hauptwerke des deutschen Klassizismus. Jenseits seiner herausragenden architekturgeschichtlichen Bedeutung offenbart Karl Friedrich Schinkels Meisterwerk jedoch auch in bautechnischer Hinsicht überraschende innovative Akzente.

Das baukonstruktive Grundkonzept – ein Ziegelbau mit Kappen- und Holzbalkendecken sowie einem hölzernen Dachtragwerk – war noch ganz dem traditionellen Bauen des 18. Jahrhunderts verhaftet.

Doch es kam z.B. auch zu den wohl ersten Anwendungen des Portlandzements in Preußen, der dem althergebrachten Kalkmörtel in verschiedener Hinsicht überlegen war. Zudem gab der äußerst schwierige Baugrund Anlass für einen hier noch beispiellosen Pfahlrost, der eine sichere Fundamentierung überhaupt erst ermöglichte.

Vor allem aber entdeckt man, über der großen Rotunde verborgen, eine spannende hidden structure – das filigrane Eisentragwerk eines Glasdachs, das seinerzeit in Preußen neue Maßstäbe setzte und weitgehend noch im Original erhalten ist.

Das Alte Museum, der erste Bau auf der später so genannten „Museumsinsel“, gilt als eines der Hauptwerke des deutschen Klassizismus. Jenseits seiner herausragenden architekturgeschichtlichen Bedeutung offenbart Karl Friedrich Schinkels Meisterwerk jedoch auch in bautechnischer Hinsicht überraschende innovative Akzente.

Das baukonstruktive Grundkonzept – ein Ziegelbau mit Kappen- und Holzbalkendecken sowie einem hölzernen Dachtragwerk – war noch ganz dem traditionellen Bauen des 18. Jahrhunderts verhaftet.

Doch es kam z.B. auch zu den wohl ersten Anwendungen des Portlandzements in Preußen, der dem althergebrachten Kalkmörtel in verschiedener Hinsicht überlegen war. Zudem gab der äußerst schwierige Baugrund Anlass für einen hier noch beispiellosen Pfahlrost, der eine sichere Fundamentierung überhaupt erst ermöglichte.

Vor allem aber entdeckt man, über der großen Rotunde verborgen, eine spannende hidden structure – das filigrane Eisentragwerk eines Glasdachs, das seinerzeit in Preußen neue Maßstäbe setzte und weitgehend noch im Original erhalten ist.

Bildergalerie

Projekt     Datenschutz      Impressum

 © hidden structures 2023

Datenschutz
Wir, BTU Cottbus Senftenberg (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Wir, BTU Cottbus Senftenberg (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.